Deges | 20.08.2018 | Nr. 267/18

20.08.2018

Fachkompetenz der Deges erhalten

Hans-Jörn Arp, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, nahm heute
(20.08.2918) Stellung zu dem im Handelsblatt behandelten Thema Zentralisierung der
Autobahnverwaltung:

„Mit der Deges verbinden wir eine hervorragende Arbeit. Ohne die Deges hätten in
den vergangenen Jahrzehnten viele Projekte nicht zeitnah und professionell
ausgeführt werden können. Deshalb fordern wir, dass der Bund bei der geplanten
Übernahme der Aufgaben auf die Kompetenz und das Personal der Deges setzt und
die bestehenden Strukturen weiterhin nutzt.

Das gilt insbesondere für die laufenden und für das Land elementar wichtigen
Projekte wie beispielsweise Planung und Ausbau der A20 und der Rader Hochbrücke.
Eine Verzögerung um möglicherweise bis zu drei Jahren hätte desaströse Folgen,
diese gilt es zu verhindern. Verkehrsminister Bernd Buchholz bieten wir in jedem Fall
unsere volle Unterstützung an.“