Tag der Deutschen Einheit | 29.08.2019 | Nr. 317/19

09.09.2019

Hans-Jörn Arp: Kostenfrei zum Tag der Deutschen Einheit

Hans-Jörn Arp, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, lobte in
seiner Rede im heutigen Plenum die Initiative der Landesregierung, den Bürgerinnen
und Bürgern den Besuch der Festlichkeiten am 3. Oktober leicht zu machen und die
Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs kostenfrei anzubieten:

„Das Fest der Wiedervereinigung liegt uns Demokraten am Herzen: Wer hätte je
gedacht, dass eine Wiedervereinigung so friedlich ablaufen könnte? Viele hatte diese
Vorstellung längst aufgegeben, doch die CDU hat immer an eine Wiedervereinigung
geglaubt. Dass diese dann tatsächlich friedlich ablief, ist allemal ein Grund, dieses
geschichtliche Ereignis immer wieder zu feiern. Viele der Älteren von uns erinnern
sich, dass sie noch den Gedenktag des 17. Juni begangen haben – dem Aufstand in
der DDR, der die Freiheit der Menschen einforderte.

Jetzt dürfen wir in Kiel Gastgeber der Wiedervereinigungsfeier sein und Schleswig-
Holstein repräsentieren. Das wollen wir gerne tun und uns von der besten Seite
präsentieren, und deshalb ist es gut, wenn möglichst viele Menschen dieser
Einladung folgen können. Über 500.000 Besucherinnen und Besucher werden
erwartet, und die sollten nicht unbedingt alle auf eigener Achse anreisen müssen.
Deshalb werden außerhalb der Stadt entsprechende Parkmöglichkeiten und Park +
Ride-Gelegenheiten angeboten werden. Das ist im Konzept der Landesregierung drin.
Aber auch die Nutzung des SBNV und ÖPNV soll attraktiv gestaltet werden, um
unnötigen Autoverkehr zu vermeiden.

In Schleswig-Holstein jetzt einmalig ist die Einigung der Landesregierung mit den
Betreibern von Bus und Bahn, den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit zu
geben, umsonst die Feierlichkeiten erreichen zu können – das ist vorbildhaft, dafür
gibt es ein großes Lob.“