Wirtschaft | 23.08.2018 | Nr. 271/18

24.08.2018

Hans-Jörn Arp: Elbvertiefung kommt, LNG auf
dem Weg

Hans-Jörn Arp, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, äußerte sich
heute (23.08.2018) zum Thema Elbvertiefung:


„Endlich gibt es die einzige und richtige Antwort auf das Thema Elbvertiefung. Das
nun vorliegende Baurecht ist nicht nur für Hamburg, sondern auch für Schleswig-
Holstein von hoher Bedeutung, denn der Hamburger Hafen ist auch für unser Land
das Tor zur Welt.


Ganze 17 Jahre (!) sind ins Land gegangen, bis die Entscheidung jetzt gefällt wurde.
Das ist inakzeptabel. Ein hohes Risiko wurde von den Einspruch erhebenden
Verbänden in Kauf genommen, Wirtschaftsunternehmen in beiden Ländern über alle
Gebühr strapaziert. Alle Beteiligten müssen zukünftig disziplinierter und
lösungsorientierter an solche für die Länder überlebenswichtigen Fragen herangehen.
Da passt es gut ins Bild, dass Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier den Ausbau
der Infrastruktur für Flüssiggas (LNG) zügig voranbringen möchte. Ein LNG-Terminal
in Deutschland soll kommen, die CDU-Fraktion sieht in Brunsbüttel an der
Elbmündung den richtigen Standort.“